Die Arbeit der EmscherKids für das Wasserspiele II - La Mer Projekt

Für die verschiedenen Workshops war die Arbeit der EmscherKids unerlässlich. Dabei handelt es sich um Schüler der Jahrgangsstufe sieben, die sich in einer Unterrichtsreihe intensiv mit dem Thema „Gewässer am Beispiel der Emscher“ beschäftigen.

Das EmscherKids-Projekt wird von der Emschergenossenschaft betreut und in jedem Schuljahr an zwei Schulen des Emschertals durchgeführt. Im Jahr 2009 kamen die EmscherKids aus der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen und aus der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Recklinghausen. Im Anschluss an die Vorbereitungsphase besuchten sie die an der Gruppenimprovisation beteiligten Grundschulklassen.

Unter dem Motto „Schüler aktiv für Schüler“ führten die EmscherKids hier ihre selbst konzipierten Unterrichtsstunden durch, wodurch die Grundschüler ganz praxisnah viel Wissenswertes über die Emscher erfuhren. Darüber hinaus führten die EmscherKids Exkursionen mit Sechstklässlern der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen, die ebenfalls an dem Projekt beteiligt waren, an ausgewählte Orte des Emschertals durch.

Um nicht nur die beteiligten Kinder und Jugendliche, sondern auch das Konzertpublikum über die Emscher und ihre Entwicklung zu informieren, gestalteten die EmscherKids der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen abschließend eine interaktive Ausstellung über die Emscher. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Osman Türkgeldi-Rauhut und der Künstlerin Katja Langer veranschaulichten sie etwa den Verlauf des Flusses im Foyer der Philharmonie und zeigten in kleinen Experimenten, wie das Wasser gesäubert wird oder wie eine Wasserpumpe funktioniert.

Ergänzt wurde die Ausstellung durch Kunstinstallationen, die eine weitere Schülergruppe während einer Projektwoche an der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen mit dem Künstler Heiner Szamida angefertigt hatte. Am 28. Juni hatten die zahlreichen Zuhörer die Möglichkeit, die Ausstellung vor oder nach dem Familienkonzert zu besichtigen.

Weitere Informationen zum Projekt Wasserspiele II