Montag | 28. Mai 2018 | 20:00 Uhr

(Gemeinsam mit dem Anneliese Brost Musikforum Ruhr)

Restkarten sind noch an der Abendkasse oder unter Tel. 0234 96 30 20 erhältlich!

Papillons
Arcadi Volodos
Preisträger des Klavier-Festivals Ruhr 2016

Seit seinem Debüt-Album im Jahr 1997 gilt Arcadi Volodos als einer der größten Pianisten der Gegenwart. Besonders wegen seiner brillanten Klavier-Transkriptionen wurde er schnell in einem Atemzug mit Vladimir Horowitz genannt. 
1972 in St. Petersburg geboren, studierte Volodos zunächst Gesang und Dirigieren, ehe er sich ab 1987 ganz dem Klavierspiel widmete und seine pianistische Ausbildung am Moskauer Konservatorium bei Galina Jegiasarowa sowie in Madrid und Paris fortsetzte. Bereits in dieser Zeit lehnte Volodos jede Teilnahme an einem Musikwettbewerb ab.

Seit seinem New York-Debüt im Jahre 1996 arbeitet Volodos weltweit mit allen führenden Orchestern und Dirigenten wie Riccardo Chailly und Valery Gergiev zusammen. Was für ein Klavierpoet er auch ist, hat er mit seinen CD-Einspielungen von Werken Franz Schuberts und des Spaniers Federico Mompou bewiesen, für die er u. a. mit einem ECHO Klassik und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde.

Sein Debüt beim Klavier-Festival Ruhr gab er bereits 1998. Er ist in diesem Jahr zum 15. Mal zu Gast und seit heute Preisträger des Klavier-Festivals Ruhr.

Wir danken unserem Sponsor-Partner