Mittwoch | 23. Mai 2018 | 20:00 Uhr
Moers | Martinstift | Kammermusiksaal
Preis: € 35 | 30 | 25
Ausverkauft
Images
Sergei Redkin
Stipendiat des Klavier-Festivals Ruhr 2017
Camille Saint-Saëns
Feuillet d'album in As-Dur op. 169 | Les cloches du soir op. 85
Claude Debussy
Images, Heft I & II
Sergej Prokofjew
Sonate Nr. 9 in C-Dur op. 103
Sergej Rachmaninow
Etudes-Tableaux op. 39 (Auswahl)

Sergei Redkin, den Philip Glass, Maki Namekawa und Dennis Russell Davies für das Stipendium des Klavier-Festivals Ruhr 2017 nominierten, stammt aus Krasnojarsk, der drittgrößten Stadt Sibiriens. Zum Studieren ging er nach St. Petersburg und erhielt Unterricht in Komposition bei Alexander Mnatsakanyan, einem Schüler Schostakowitschs. Für seine Suite für Violoncello und Klavier erhielt Sergei Redkin 2007 den ersten Preis beim Wettbewerb junger Komponisten in St. Petersburg.

Auch an zahlreichen Klavierwettbewerben nahm Sergei Redkin mit großem Erfolg teil: 2005 gewann er den ersten Preis beim Rachmaninow-Wettbewerb in St. Petersburg und 2015 den dritten Preis beim renommierten Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau. 2016 reiste Sergei Redkin als Solist mit dem Orchester des Mariinsky Theaters unter Valery Gergiev nach New York, Mexiko und Paris. Für sein Recital im Kammermusiksaal des so malerisch gelegenen klassizistischen Martinstifts in Moers hat Sergei Redkin sein Programm nicht zuletzt mit Blick auf den französischen Akzent des Festivals phantasievoll ausgewählt.

Wir danken unseren Förder-Partnern