Freitag | 18. Mai 2018 | 20:00 Uhr
Preis: € 45 | 35 | 25
Tickets buchen | Tickets verfügbar

Parkhinweis:
Leider ist der Parkplatz Feintuchwerke wegen einer Kirmesveranstaltung gesperrt! Bitte parken Sie in den umliegenden Straßen.

Arabesque
Benjamin Moser
Liza Ferschtman (Violine)
Delian Quartett
Igor Strawinsky
Drei Stücke für Streichquartett
Claude Debussy
Arabesque in E-Dur | Rêverie
Maurice Ravel
Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 in G-Dur
Ernest Chausson
Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett in D-Dur op. 21

Benjamin Moser, der 2018 bereits zum sechsten Mal beim Klavier-Festival Ruhr zu erleben ist, studierte in München und Berlin, erhielt wichtige Anregungen von Dmitri Bashkirov und seit 2012 auch von Alfred Brendel. 2017 war er Preisträger beim berühmten Tschaikowsky-Wettbewerb – „eine große Ehre, sich sozusagen als deutscher Exot sich bei diesem Wettbewerb durchzusetzen“.

Das 2007 gegründete Delian Quartett hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zu einem der international wichtigsten Ensemble entwickelt. Beachtung finden regelmäßig die »wundervolle Klanglichkeit und erstaunliche Plastizität der Strukturen« (FAZ), angesichts derer aber dennoch stets gelte: »Wahrheit geht hier vor Schönheit« (Der Tagesspiegel).
Gemeinsam mit der Geigerin Liza Fertschmann präsentieren sie sich mit französischem Repertoire: u.a. mit Ravels zweiter Violinsonate und dem famosen Chausson-Konzert, das zu den schwersten Kammermusikwerken überhaupt zählt.

Wir danken unserer Partner-Stiftung