Freitag | 05. Mai 2017 | 20:00 Uhr

(Gemeinsam mit den Bochumer Symphonikern)

Eröffnungskonzert
Christina und Michelle Naughton
Wolfgang Amadeus Mozart
Fünf Variationen für Klavier zu vier Händen über ein Andante G-Dur KV 501
John Adams
Roll over Beethoven (Deutsche Erstaufführung) | Hallelujah Junction for Two Pianos
Paul Schoenfield
Boogie
William Bolcom
Recuerdos für zwei Klaviere
Frédéric Chopin
Rondo für zwei Klaviere C-Dur op. posth. 73a in C-Dur

Zugaben:

Maurice Ravel | "Le jardin féerique" (aus: Ma Mère l'Oye)
Johann Sebastian Bach | Arie "Schafe können sicher weiden" (in der Transkription für Klavier zu vier Händen von György Kurtág)

„Unter etlichen vielversprechenden Klavierduos (…) ragen die Naughton-Zwillinge Christina und Michelle durch besondere Harmonie heraus“, schrieb der Spiegel. Es ist nicht so leicht, die schönen Schwestern aus Princeton auseinanderzuhalten. Die lebhafte Mimik, die eleganten, fließenden Bewegungen und Gesten wirken so harmonisch aufeinander abgestimmt und sind dabei so intuitiv, wie es nur bei Zwillingen der Fall sein kann.

Das enorme pianistische Talent wurde Christina und Michelle Naughton offenbar in die Wiege gelegt. Sie sind das geborene Klavierduo, könnte man meinen. Doch der Eindruck täuscht. „Wir dachten am Anfang überhaupt nicht daran, zusammen zu spielen und haben uns komplett auf das Solo-Repertoire konzentriert“, erzählt Christina.

Beide studierten am renommierten Curtis Institute of Music in Philadelphia und an der Juilliard School of Music in New York. Als sie 16 Jahre alt waren, wurden sie gefragt, ob sie bei einem Konzert zusammen auftreten würden. Dabei haben sie den Spaß am gemeinsamen Spiel entdeckt: „Wenn wir zusammen musizieren, fühlt es sich an, als ob wir uns miteinander unterhalten würden“, sagt Michelle, „wir sind einander die besten Freundinnen und es ist wundervoll, nicht alleine reisen zu müssen.“

2014 gaben sie ihr unvergessliches Debüt beim Klavier-Festival Ruhr – jetzt kommen sie mit einem facettenreichen Programm und spannenden Werken von Komponisten aus der amerikanischen Heimat wieder.

Wir danken unserem Generalsponsor, unserem Hauptsponsor und unserem Kommunikationspartner